Weinheimer Nachrichten vom 07.07.2005

Weinheimer Minigolfer Meister der Regionalliga

BAHNENGOLF: Entscheidung beim vorletzten Punktspiel gefallen / Für 2. Bundesligaaufstieg qualifiziert

(pm) Mit einem nicht erwarteten Sieg am vorletzten Spieltag im württembergischen Pfullingen sicherten sich die Minigolfer des 1. MC Weinheim vorzeitig die Meisterschaft in der Regionalliga Süd. Das Weinheimer Team hatte vor dem Spieltag acht Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Pfullingen, der auf seiner Heimanlage über den dritten Platz nicht hinauskam.
Auf der Betonanlage in Pfullingen begannen die Weinheimer bei sommerlichen Temperaturen mit einer guten Auftaktrunde von 183 Schlägen (30,5 Schläge/Runde pro Spieler). Pfullingen mit 182 Schlägen lag in Führung, hinter Weinheim befanden sich Besigheim mit 186 und Hilzingen mit 187 Schlägen auf den weiteren Plätzen. Abgeschlagen waren schon Erbach und Remseck. Mit 186 Schläge aus der zweiten Runde übernahm Weinheim die Führung. Hilzingen war Zweiter mit sieben Schläge vor Pfullingen.
Mit weiteren guten konstanten Runden von 184 und 183 änderte sich an der Reihenfolge nichts mehr. Das Weinheimer Team kam letztendlich aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung zum verdienten Tagessieg.


Zweitbester Weinheimer
war Daniel Essig. Bild: WN 

Ergebnisse 5. Spieltag: 1. MC Weinheim 736, 2. MGC Hilzingen 742, 3. BSV Pfullingen 750, 4. MGC Besigheim 753, 5. MGC Remseck 768, 6. VSV Erbach 796 Schläge.
1. MC Weinheim: Peter Müller 123, Daniel Essig 113, Ralf Neuwald 122, Wolfram Erhard 133, Michael Oseit 133, Thomas Mettmann 112 Schläge.
Tabellenspitze: 1. 1. MC Weinheim 44:6 Punkten, 2. Pfullingen 32:18, 3. Hilzingen 28:22.
Da am letzen Punktspieltag Ende Juli in Besigheim nur noch 10 Punkte zu vergeben sind, ist Weinheim bereits vorzeitig Meister der Regionalliga Süd. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team für eine konstant gute Leistung über alle Spieltage hinweg.
Mit der Meisterschaft ist gleichzeitig die Qualifikation für das Aufstiegsspiel zur 2. Bundesliga Süd erreicht. Dieses Aufstiegsspiel findet im September auf einer neutralen vom Deutschen Bahnengolf Verband noch bestimmende Minigolfanlage statt.