Weinheimer Nachrichten vom 04.08.2005

1. MCW Regionalliga-Meister

BAHNENGOLF: Weinheim jetzt in der 2. Bundesliga-Aufstiegsrunde


Der 1. MC Weinheim wurde Meister der Bahnengolf-Regionalliga Unser Bild zeigt stehend von links Wolfram Erhard, Thomas Mettmann, Michael Oseit und Daniel Essig, sowie Ralf Neuwald, Peter Müller. Es fehlen Reinhold Hilß und Stefan Förster. Bild: privat

(pm) Auch im letzten Punktspiel der Regionalliga-Süd im württembergischen Besigheim konnte die Herrenmannschaft des 1. MC Weinheim (MCW) mit einer sehr guten mannschaftlich geschlossenen Leistung den Tagessieg erringen.
Das Weinheimer Team begann mit 131 Schlägen (Schnitt 21,85 Schläge pro Runde) und lag damit vier Schläge vor dem Gastgeber Besigheim. Remseck mit 141 und Pfullingen mit 146 Schlägen folgten auf den nächsten Plätzen. Eine Mannschaftsrunde von jeweils 134 Schlägen in der zweiten Runde von Weinheim und Besigheim ergab keine Veränderung an der Spitze. Remseck konnte um zwei Schläge verkürzen und die restlichen drei Mannschaften lagen aussichtslos hinter den drei führenden Teams.
In der dritten Runde spielte Besigheim 127 Schläge, Weinheim, benötigte 130, Remseck 13 8. Somit war der Vorsprung der Weinheimer auf einen 1 Schlag zusammengeschmolzen. Die letzte Runde musste somit die Entscheidung bringen. Hochkonzentriert gingen die Weinheimer Spieler in diese letzte Runde. Sie konterten mit einer Superrunde von 128 Schlägen (Schnitt 21,33 Schläge) und nahmen Besigheim erneut fünf Schläge ab. Somit war der Tagessieg gelungen.
Ergebnisse des 6. und letzten Spieltags: 1. MC Weinheim 523 (Schnitt 21,79), 2. MGC Besigheim 529, 3. MGC Remseck 549,4. MGF Hilzingen 560,5. BSV Pfullingen 572, 6. VSV Erbach 608 Schläge.
Ergebnisse der Weinheimer Spieler: Peter Müller 87, Daniel Essig 93, Ralf Neuwald 85, Wolfram Erhard 91,Michael Oseit 85, Thomas Mettmann 82.
Abschlusstabelle Regionalliga Süd: 1. MC Weinheim 54:6,2. BSV Pfullingen 34:26,3. MGF Hilzingen 32:28, 4. MGC Remseck 30:30, 5. MGC Besigheim 24:36, 6. VSV Erbach 6:54
Somit hat das Weinheimer Team die Qualifikation zur Aufstiegsrunde für die 2. Bundesliga Süd erreicht. Diese findet Anfang Oktober im bayrischen Landshut statt. Zusammen mit den Meistem der Regionalliga Südost (Bayern), Regionalliga Südwest (Hessen, Rheinland-Pfalz) und dem Fünftplatzierten der 2. Bundesliga Süd werden über acht Runden die beiden Aufsteiger zur Bundesliga Süd ermittelt.