Weinheimer Nachrichten vom 14.05.2007

„Allee der Vereine" verschenkt

Baumaktion von Gartenwelt Schumacher und unserer Zeitung

Weinheim. (pro) Reges Treiben herrschte am Samstag bei der Gartenwelt Schumacher in der Waidallee. 15 Vereine aus der Region waren eingeladen, sich einen der stattlichen Bäume als Geschenk abzuholen, die unsere Zeitung in Zusammenarbeit mit Thomas Schumacher verlost hatte. Aber auch jene Vereine, die kein Losglück hatten, gingen nicht leer aus. Ein kleines Apfelbäumchen als Trostpreis stand für sie in der „Allee der Vereine" zum Abholen bereit.
Zehn bis 20 Jahre lang wurden die 15 Bäume - vom Roten Ahorn über Eiche und Erle bis zu Gingo und Platane - in der Gartenwelt Schumacher groß gezogen. Alle
zwei Jahren wurden sie dabei umgepflanzt - „verschult", wie es bei Fachleuten heißt - um eine kompakte Wurzel zu bekommen. Jetzt haben sie ihren Baumschulabschluss in der Tasche und können bei den Vereinen Wurzeln schlagen. Damit es den Pflanzen dort auch in Zukunft gut geht, hatte Schumacher für jeden Gewinner einige Pflanz- und Pflegetipps parat. Auch beim Aufladen wurde natürlich geholfen; nur den Transport mussten die Vereine selbst bewerkstelligen. Kurios: Der MSC Oberflockenbach pflanzte seine Eiche anschließend auf freiem Feld. Denn das neue Vereinsgelände wird dort erst in den nächsten Monaten entstehen.