Weinheimer Nachrichten vom 02.04.2002

Frühlingshaftes Wetter spornt Golfer zu Höchstleistungen an

Bahnengolf: Miroslav Stoparic gewinnt 37. Internationales Osterturnier des 1. MC Weinheim
102 Teilnehmer am Start


Die Sieger des 37. Internationalen Osterturnies beim 1. MC Weinheim Bilder: Hasübert

(os) Bei herrlichem Wetter fand von Karfreitag bis Ostersonntag das 37. Internationale Osterturnier, gleichzeitig das 17. Ernst-Strauß-Gedächtnisturnier des 1. Miniatur-Golf Club Weinheim. (MCW) auf der Clubanlage in der Waidallee statt. Bei dein Turnier, dass zu den größten in Europa zählt, kämpften Spieler aus fünf Nationen um Titel und Ehren. Wle in den vergangenen Jahren konnte der MCW wieder über 35 Teilnehmer aus Schweden begrüßen. Diesmal wurden sie im Gegensatz zum letzten Jahr - bei Schnee und Regen - auch von "Petrus" dafür belohnt, der mit herrlichem Sonnenschein und tollem Blütenzauber zur guten Laune und reibungslosem Ablauf wesentlich beitrug.
Beim am Samstagabend im "Schmittberger Hof" stattfindenden Festabend mussten sogar noch einige Stühle dazugestellt werden und entsprechend gemütlich wurde es dann auch. Vorsitzender Peter Matern begrüßte die Aktiven, deren Angehörige und Freunde, und bedankte sich für ihr zahlreiches Kommen. Eine Showeinlage gab es auch in diesem Jahr-. Die Breakdancm "69-quarters" vom Weinheimer Jugendhaus-West zeigten ihr Können und durften erst nach den geforderten Zugaben unter großem Beifall die Bühne verlassen.
Nach einer "Verschnaufpause' gab es den nächsten Höhepunkt dieses Abends. Peter Matern nahm - in diesem Jahr (zum ersten Mal) ohne Unterstützung eines offiziellen Vertreters der Stadt Weinheim. - die Ehrungen verdienter Teilnehmer von An 'der Spitze der zu Ehrenden stand in diesem Jahr Elfriede Eckholm (MC Karlsbad) mit ihrer 30. Turnierteilnahme. Für die 20. Teilnahme wurde Conny Adersjö (Askirns BGK/Schweden) geehrt, sowie Heinrich Sauer (MGC Ladenburg) für die 15. Teilnahme. Tony Strömberg (VK Gävle/ Schweden) und Thomas Hammer (Millenium Viernheim) nahmen zum 10. Mal teil. Jenny Erlandsson (BGK Laxen/Schweden) und Pontus Svensson (Askims BGK/ Schweden) sind schon 5 Jahre dabei.
Am Ostersonntag wurde das Turnier um mit den Zwischenrunden fortgesetzt. Die Favoriten konnten weitgehend ihrer Rolle gerecht werden, die Vor- und Zwischenrunde überstehen und in die Endrunde einziehen, die um 14 Uhr gestartet wurde. Der Rundenrekord von 18 Schlägen wurde gleich von drei Spielern eingestellt, so konnten sich Miroslav Stoparc, Thomas Giebenhain und Robert Hahn jeweils über eine fehlerfreie Runde freuen, was von den zahlreichen Zuschauern mit kräftige= Applaus bedacht wurde. Über eine 19er Runde und somit nur einen Fehler konnten sich zehn Spieler treuen.
In der Herrenkonkurrenz, die mit 40 Spielern am Stärksten besetzt war, darunter auch einige schwedische Nationalspieler, konnte sich der Sieger vom Jahr 2000, Miroslav Stoparic vom MGC Ludwigshafen mit'208 Schlägen und einem Schnitt von 20,8 am Ende vor dem Nationalspieler Thomas Giebenhain aus Berlin mit einem Schlag Vorsprung den Turniersieg sichern. Dritter wurde der amtierende Deutsche Meister Abt. 2, Hans-Rolf Wageck mit 212 Schlägen. Als bester Weinheimer landete Thomas Mettmann mit einer Schlagzahl von 216 auf Platz 5.
Bei den Damen konnte sich die für den TSV Pfungstadt startende Angela Weisser mit 250 Schlagen gegen die Vorjahressiegerin Isolde Hänßler vom BGC Rheinau-Freistett durchsetzen.
Der Vorstand des MCW Peter Matern, der in dieser Saison für den MGF Waldshut startet, sicherte sich bei den Senioren gegen seinen härtesten Rivalen Tony Strömberg (VK 78 Gävle) nach einer ausgeglichenen Vorrunde doch souverän den Sieg. Dritter wurde Stig-Arne Westlund (Gullbergsbro BGK) mit 231 Schlägen, gefolgt von Klaus Habrich (BGC Besigheim) mit 241 Schlägen.
Bei den Senioren 11 mit Hans Prescher (Pötter Hardenberg), den Seniorinnen I mit Elfride Ekholm (MC 65 Karlsbad) und den Seniorinnen II mit Gerd Andersson (Frönslunda BGK) konnten die Sieger des Vorjahres ihre Titel verteidigen.
Die zahlreichen Zuschauer, die sich auf der Anlage der, MCW eingefunden hatten, um diesen herrlichen Tag an der frischen Luft zu verbringen, erfreuten sich auch an den jüngsten Turnierteilnehmern. in der mit 15 Teilnehmern sehr stark besetzten Junioren-Konkurrenz konnte sich Felix Hornig (MC Ilvesheim) mit 234 Schlägen gegen Anders Roth (236), Christian Lundberg (242) und Linus Waltersson (246) (alle Gullbergsbro BGK) durchsetzen. Bei der weiblichen Jugend verhinderte die Weinheimerin Stefanie Matern mit 296 Schlägen hinter Jenny Erlandsson (255), einen Doppelsieg des BGK Laxen. Dritte in diesem Wettbewerb wurde Kristin Norrström (310). Auch bei den Schülern verbuchte der 1. MC Weinheim einen Podestplatz. Dritter wurde Alexander Seibold mit 267 Schlägen. Es siegte John Johansson (Tuve Tigers BGK) mit 247 Schlägen vor Mahir Üven (Gullbergsbro BGK / 265). Die Schülerinnen trugen eine interne Vereinsmeisterschaft des BGK Laxen auf der Anlage den 1. MCW aus. Es siegte Ingela Erlansson (290 Schläge) vor Pauline Loretzson (373) und der jüngsten Turnierteilnehmerin, der 6-Jährigen Marie Johanssen (448).
Wer nach diesem Turnier Spaß am Minigolf-Spielen im Verein bekommen hat, den lädt Sportwart Thomas Mettmann herzlich zum Training ein, das jeden Donnerstag ab 17 Uhr stattfindet.
Turnier-Ergebnisse
Herren: 1. Miroslav Stoparic (MGC Ludwigshafen) 208; 2. Thomas Giebenhain (TMV Berlin) 209; 3. Hans-Rolf Wageck (MGC Ludwigshafen) 212; 4.Robert Hahn (MGC Ludwigshafen) 214; 5.Thomas Mettmann (1.MC Weinheim) 215; 6. Martin Lundell (Gullbergsbro BGK) 216; 7.Peter Müller (MC Ilvesheim) 219; 8. René Dippelhofer (MGF Hilzingen 80) 219; 9. Jan Herbig (MC Ilvesheim) 228; 10. Stefan Weisser (BGC Heilbronn) 229. Damen: 1.Angela Weisser (TSV Pfungstadt) 250; 2.Isolde Hänßler (BGC Rheinau-Freistett) 256; 3.Susann Johanssen (BGK Laxen) 263; Seniorinnen I: 1. Elfriede Ekholm (MC 65 Karlsbad) 239; Seniorinnen II: 1. Gerd Andersson (Frönslunda BGK) 245; 2. Juliane Flaig (1.MGC Hardt) 269; 3. Helga Riebeling (MC 65 Karlsbad) 277; Senioren I: 1. Peter Matern (MGF Waldshut) 216; 2. Tony Strömberg (VK 78 Gävle) 224; 3. Stig-Arne Westlund ( Gullbergsbro BGK) 231; 4. Klaus Habrich (MGC Besigheim) 241; Senioren II: 1. Hans Prescher (Pötter Hardenberg) 225; 2. Sven-Olof Birgersson (Frönslunda BGK) 233; 3. Konrad Klostermayer (BGC Ditzingen) 241; Junioren: 1. Felix Hornig (MC Ilvesheim) 234; 2. Anders Roth (Gullbergsbro BGK) 236; 3. Christian Lundberg (Gullbergsbro BGK) 242; 4. Linus Waltersson (Gullbergsbro BGK) 246; Juniorinnen: 1. Jenny Erlandsson (BGK Laxen) 255; 2. Stefanie Matern (1. MC Weinheim) 296; 3. Kristin Norrström (BGK Laxen) 310; Schüler: 1. John Johansson (Tuve Tigers BGK) 247; 2. Mahir Üven (Gullbergsbro BGK) 265; 3. Alexander Seibold (1. MC Weinheim) 267; Schülerinnen: 1. Ingela Erlandsson (BGK Laxen) 290; 2. Pauline Lorentzson (BGK Laxen) 373; 3. Marie Johanssen (BGK Laxen) 448; Mannschaften, Schüler : 1. BGK Laxen, 571 Schläge; Jugend: 1. Gullbergsbro BGK, 361 Schläge; 2. 1. MC Weinheim, 418; Senioren: 1. MC 65 Karlsbad, 372; 2. MGC Nussloch, 395; 3. MGC Hardt, 418; Gemischte 4er Vereinsmannschaften: 1. MGC Ludwigshafen, 437 Schläge; 2. MC Ilvesheim 1, 451; 3.Gullbergsbro BGK, 466; 4. BGC Heilbronn, 487; Paar-Wertung: 1. Stoparic / Giebenhain 204 Schläge, 2. Matern / Mettmann 216, 3. Walter / Mettmann 217, 4. Dippelhofer / Müller 221, 5. Dippelhofer / Wageck 221


Übersicht