Weinheimer Nachrichten vom 08.04.2002

1. MC Weinheim abgerutscht

Bahnengolf: Platz 5 in der Regionalliga nach Spieltag 2

(os) Am Sonntag bestritt der 1. Miniaturgolf Club Weinheim (MCW) in Heilbronn sein zweites Saisonspiel der Regionalliga-Süd. Dabei musste der MCW auf seinen Stammspieler Andreas Kirsch verzichten, der durch Christian Matern, der zum ersten Mal zum Einsatz kam, vertreten wurde.
Mit 152 Schlägen verlor der MCW gleich in der ersten Runde den Kontakt zu den vier Vereinen an der Spitze, die alle im Bereich von 134 bis 144 Schlägen lagen. Lediglich -Metzingen hatte mit 157 Schlägen einen schlechteren Start. Trotz steigender Form in den darauf folgenden drei Durchgängen (137, 133 und 142 Schläge), konnte der MCW seinen Platznicht mehr verbessern.
Die Weinheimer Spieler mit Oliver Keller (88 Schläge), Thomas Mettmann (91), Ralf Neuwald (91), Jürgen Wagner (94), Walter Joachim (96), Thomas Schmitt (104) und Ersatzspieler Christian Matern (96) belegten mit dem Endergebnis von 564 Schlägen den fünften Platz.
Erster wurde der MGC Süssen mit 527 Schlägen, gefolgt mit 534 Schlägen vom MGC Remseck und MGC Besigheim (535), der BGC Heilbronn (546). Der MGC Metzingen (580) wurde sechster.
Tabellenstand nach dem 2. Spieltag: 1. MGC Süssen (20:0 Punkte/931 Schläge), 2. MGC Remseck (16:4/944), 3. MGC Besigheim (10:10/982), 4. BGC Heilbronn (8:12/986), 5. 1. MC Weinheim (8:12/988), 6. MGC Metzingen (0:20/1029).


Übersicht