Weinheimer Nachrichten vom 14.04.2009

Sympathischer Schwede wird wieder Zweiter

Bahnengolf: Robert Hahn aus Ludwigshafen gewinnt 44. Internationales Osterturnier des
1. MC Weinheim / Teilnehmerzahl wieder leicht steigend


Die strahlenden Sieger in lockerer Sommerkluft bei dem vom Wetter reichlich verwöhnten 44. Internationalen Osterturnier des 1. Miniaturgolfclubs Weinheim. BILDER ARNOLD

WEINHEIM. Mit zahlreichen Minigolf-Spezialisten war das 44. Internationale Osterturnier des 1. MC Weinheim bestückt, auch wenn die Dänen aufgrund der zeitgleich stattfindenden Nordischen Meisterschaft in diesem Jahr fehlten und auch viele Schweden sich den hohen Eurokurs im Vergleich zu ihren Kronen nicht mehr leisten können. Am Ende der beiden sommerlichen Turniertage hatte mit Robert Hahn (MGC Ludwigshafen) ein Deutscher die besten Nerven. Er benötigte für die insgesamt zwölf Runden - jeweils sechsmal wurden die 18-Loch-Eternitbahnen und 18-Loch-Betonbahnen gespielt - 279 Schläge, was einen Schnitt von 23,60 bedeutete.
 
„Rohdiamant" Felix Gräber vom 1. MC Weinheim gewann die Schüler-Klasse.
 

Ein Start-Ziel-Sieg

Damit legte Hahn einen Start-Ziel-Sieg hin. Denn schon nach der Vorrunde hatte er sich einen komfortablen Vorsprung herausgespielt. Zweiter wurde Favorit Martin Lundell (Gullbergsbro BGK), der 289 Schläge (24,00) benötigte. Lundell, der bereits das 26. Mal in Weinheim antrat, musste wie im vergangenen Jahr nur einen Konkurrenten an sich vorbeiziehen lassen. Auch 2008 scheiterte der sympathische Schwede damals am Norweger Lars Kvael.
Die Entscheidung in diesem Jahr fiel ausgerechnet in der letzten Runde. Während Hahn in seinem abschließenden Durchgang auf den hervorragend präparierten Betonbahnen eine 23er-Runde spielte, versagten bei Lundell die Nerven und er kam auf 29 Schläge. Dritter wurde Krister Evenmyr (BGK Jönköping/ 309).

Aus Weinheimer Sicht machte besonders Johannes Wyrwoll von sich reden. Der Weinheimer Lokalmatador, der erst vor einem halben Jahr bei den Weinheimern anheuerte, landete auf Platz sechs und wurde damit bester Weinheimer. Er kam auf ein Gesamtergebnis von 340 Schlägen. Thomas Mettmann, seit fünf Jahren Organisator des Turniers, hatte für den Neuzugang auch ein besonderes Lob parat: „Das war wirklich eine Klasse-Leistung."
Während es also bei den Herren einen neuen Sieger gab, verteidigte bei den Senioren I (45 bis 58 Jahre) Reinhold Hilß (MGC Sulzfeld) seinen Titel aus dem Vorjahr. Er siegte mit überragendem Vorsprung vor Horst Jung (MGC Millennium Lorsch). Während Hilß 286 Schläge benötige, kam Jung nach der letzten Bahn auf 301 Schläge.
Der Sieg von Hilß ist auch deshalb so hoch zu bewerten, weil er im vergangenen Jahr seinen ersten Erfolg in Weinheim feierte und jetzt bei seiner 24. Teilnahme gleich nachlegte.
Den dritten Rang sicherte sich Stig-Arne Westlund (Gullbergsbro /318). Bester Weinheimer wurde Thomas Gräber auf Platz sieben. Bei den Seniorinnen I hingegen durfte Angelika Franz und der gesamte 1. MC Weinheim jubeln. Angelika Franz ließ die gesamte Konkurrenz hinter sich und sorgte mit dem Gesamtergebnis von 338 Schlägen für einen echten Paukenschlag.

Sieg durch jungen Lokalmatador

Und auch Lokalmatador Felix Gräber gab in der Schüler-Klasse sein Bestes. Mit 329 Schlägen ließ er der Konkurrenz keine Chance und siegte. Gräber gilt mit seinen 13 Jahren schon jetzt als echter Rohdiamant.
Die Siege der Nationalspieler Gerda Andersson (Strängnäs BKV) bei den Seniorinnen II (ab 58 Jahre) und Sven-Olof Birgersson (Strängnäs BKV) bei den Senioren II taten der guten Stimmung im Lager des 1. MC Weinheim dann auch keinen Abbruch mehr. Immerhin belegten die Veranstalter hinter dem Team Schweden und vor dem Team des 1. MGC Mannheim noch den zweiten Platz in der Vierer-Gesamtwertung. Insgesamt gingen in diesem Jahr 46 Teilnehmer an den Start.
Die Tendenz ist nach dem Negativrekord im vergangenen Jahr (40) also wieder etwas ansteigend. Bleibt zu hoffen, dass im nächsten Jahr beim 45. Internationalem Osterturnier, das gleichzeitig das 24. Ernst-Strauß-Gedächtnisturnier sein wird, noch mehr Bahnengolfer zu dem sehr gut organisierten Turnier nach Weinheim kommen werden. MC
Alle Ergebnisse im Internet unter www.1-mc-weinheim.de


Übersicht