Weinheimer Nachrichten vom 09.07.2004

MCW kämpft sich auf Platz 2

BAHNENGOLF: Relegationsplatz für 2. Bundesliga möglich

(os) Am vergangenen Sonntag, bestritt die 1. Mannschaft des Miniaturgolf-Club-Weinheim (MCW) im südbadischen Hilzingen ihr fünftes Punktspiel in der Regionalliga-Süd.
Der MCW mittlerweile als - "Spätstarter" bekannt, erwischte wie an den vergangenen Spieltagen wieder mal einen mäßigen Start und lag nach der ersten Runde mit 144 Schlägen nur auf dem 5. Platz. Die folgenden drei Runden (136, 138 und 134 Schläge) waren sehr gut und Weinheim kämpfte sich Platz für Platz nach vorne und belegte am Ende mit 552 Schlägen den
Zweiten Rang, acht Schläge hinter dem 1. MGC Süssen (544). Dritter wurde der MGC Remseck (555), gefolgt vom MGF Hilzingen 1 (564) und Hilzingen 11 (573). Sechster wurde der BSV Pfullingen (581), der noch nach zwei Runden in Führung lag. Thomas Mettmann vom MCW spielte mit 85 Schlägen (Schnitt 21,25/Runde) das beste Ergebnis des Tages.
Ergebnisse der Weinheimer Spieler:
Thomas Mettmann (85), Peter Müller (86), Walter Joachim (89), Michael Oseit (95), Reinhold Hilß (96), Ralf Neuwald (101) und Ersatzspieler Oliver Keller (94).
Tabelle nach dem 5. Spieltag.
1. MGC Süssen (37:13 Punkte / 2906 Schläge), 2. MC Weinheim (31:19 / 2963), 3. MGF Hilzingen 1 (27:23 / 2965) 4. MGC Remseck (23:27 / 2975), 5. BSV Pfullingen (18:32 / 2997), 6. MGF Hilzingen 11 (14:36 / 3086).
Das Letzte Punktspiel wird am 1. August auf der Eternit-Anlage in Remseck ausgetragen. Der MCW hat sich mit dem 2. Platz in Heizungen die Möglichkeit offen gehalten, einen der beiden Relegationsplätze zum Aufstieg in die 2. Bundesliga zu ergattern.


Übersicht