Weinheimer Nachrichten vom 06.08.2004

MC Weinheim Regionlliga-Vize

BAHNENGOLF: Jetzt Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga für MCW


Als Regionalliga-Vizemeister nehmen die Bahnengolfer des
1. MC Weinheim nun an den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga teil.


(os) Am Sonntag fand in Remseck für die Mannschaft des 1. Miniaturgolf-Club Weinheim (MCW) der letzte Spieltag der Regionalliga-Süd statt. Die Ausgangslage für das Weinheimer Team war gut. Die Platzierung war nicht ausschlaggebend, man durfte am Ende nur höchstens einen Platz hinter Hilzingen I liegen, um den zweiten Tabellenplatz (der zum Aufstiegsspiel in die 2. Bundesliga berechtigt) zu halten. Der MGC Süssen konnte nur noch rechnerisch von seinem ersten Platz verdrängt werden.
Um so spannender wurde es dann beim Kampf um die Plätze. Die Platzierungen der Mannschaften wurde nach jedem Spieler, der seine Runde *absolviert hatte, wieder umgeschmissen. Am Ende schaffe der MCW es dann jedoch denkbar knapp, die Vizemeisterschaft zu erringen. Hätten die Spieler des MCW nur einen Schlag mehr benötigt, hätte sich der MGC Remseck doch noch zwischen Hilzingen I und Weinheim geschoben und den, fast sicher geglaubten zweiten Tabellenplatz doch noch zunichte gemacht.
Tagessieger und somit Regionalliga-Meister 2004 wurde der MGC Süßen (524 Schläge) zehn Schläge vor der Mannschaft von Hilzingen 1 (534). Die Mannschaft des MC Weinheim und des MGC Remseck belegten schlaggleich (541) den dritten Platz. Es folgten der MGC Pfullingen (557) und abgeschlagen die Mannschaft von Hilzingen 11 (642).
Ralf Neuwald und Peter Müller, beide MACHART, spielten mit dem Traumergebnis von 18 Schlägen die besten Runden des Tages.
Thomas Mettmann zeigte über die gesamte Saison hinweg die konstantesten Leistungen und sicherte sich den Titel in der Einzelwertung.
Die Ergebnisse der Weinheimer Spieler: Ralf Neuwald (84 Schläge), Peter Müller (86), Thomas Mettmann (87), Joachim Walter (88), Michael Oseit (96), Reinhold Hilß (100), Ersatzspieler Oliver Keller (95).
Abschlußtabelle nach 6. Spieltag: 1. MGC Süssen (47:13 Punkte/3430 Schläge), 2. MC Weinheim (36-24/3504), 3. MGF Hilzingen 1 (35:25/3499), 4. MGC Remseck (28:32/1721), 5. MGC Pfullingen (20:40/3554), 6. MGF Hilzingen II (14:46/3729)